Grand Prix Kür Sieg für Langehanenberg

(ppb) „Mit Damseys Ritten gestern und heute war ich sehr zufrieden, und die 80 Prozent heute sind Rekord für uns bei einer internationalen Prüfung!“ Eine strahlende Siegerin Helen Langehanenberg (Billerbeck) kommentierte am Sonntag beim 54. Mannheimer Maimarkt-Turnier ihren Erfolg in der Grand Prix Kür um den Preis der GBG Mannheim. „Dampsey war super frisch und er hat eigentlich keine Schwäche gezeigt.“ Lohn waren 80.350 Prozentpunkte von den Richtern und die goldene Schleife für den 15-jährigen Hannoveraner Hengst Dampsey FRH. Zweite wurde Beatrice Buchwald (Voerde) auf dem noch ein Jahr älteren Westfalen-Wallach Daily Pleasure (76.750), gefolgt von Hendrik Lochthowe (München), der Meggle’s Boston, einen elfjährigen Hengst aus holländischer Zucht, gesattelt hatte.
Turnier-Chef Peter Hofmann gratulierte – ebenso wie Karl-Heinz Frings von Sponsor GBG – der Siegerin ganz herzlich und zog ein „rundum zufriedenes“ Fazit der Dressurtage beim Turnier. „Am ersten Wochenende mit den Ponys und den U25-Dressuren und jetzt mit den internationalen Cracks wurde durchweg sehr gute Qualität präsentiert. Gestern und heute hatten wir eine sehr gute Besetzung, und deshalb hat mich auch der große Zuschauerzuspruch trotz des regnerischen Wetters begeistert!“