Europameister André Thieme – ein strahlender Sieger in der „Badenia – Großer Preis der MVV“ zum Maimarkt-Abschluss

Pressemitteilung Nr. 29vom 10. Mai 2022 Europameister André Thieme – ein...

Nach spannendem Stechen: Die Schweiz gewinnt den LONGINES EEF Nations Cup im MVV-Reitstadion vor der deutschen Equipe

Pressemitteilung Nr. 18vom 8. Mai 2022 Nach spannendem Stechen: Die Schweiz...

Wieder Richard Vogel – zweiter Erfolg für Reiter-Verein Mannheim

Pressemitteilung Nr. 13 vom 7. Mai 2022 Wieder Richard Vogel – zweiter Erfolg...

Siebter deutscher Sieg im achten Nationenpreis in Mannheim

Pressemitteilung Nr. 7vom 4. Mai 2022 Siebter deutscher Sieg im achten...

Siege für Österreich, Brasilien und dreimal für Deutschland

Pressemitteilung Nr. 6vom 3. Mai 2022 Siege für Österreich, Brasilien und...

Eine Hundertstelsekunde fehlte Udo Kloetzel zum Sieg

Pressemitteilung Nr. 3vom 1. Mai 2022 Eine Hundertstelsekunde fehlte Udo...

Angelika Albrecht holte sich zum Auftakt zwei Siege

Pressemitteilung Nr. 1vom 29. April 2022 Angelika Albrecht holte sich zum...

Longines EEF Nations Cup Mannheim am 08. Mai 2022

Im Rahmen des 58. Maimarkt-Turniers ist erstmals in der Geschichte das Turnier...

Nürnberger Burg-Pokal: Mannheim ist Qualifikationsort 2022

Der Nürnberger Burg-Pokal startet in die Saison 2022 und Mannheim ist wieder mit...

Große Neuigkeiten: Wieder ein Nationenpreis für Mannheim

Nach 2015 kommt wieder ein Nationenpreis nach Mannheim. Reiterjournal_Januar...

Pressemitteilung Nr. 3
vom 1. Mai 2022

Eine Hundertstelsekunde fehlte Udo Kloetzel zum Sieg

(pbb) Zum Abschluss des ersten Wochenendes beim 58. Mannheimer Maimarkt-Turnier sahen
zahlreiche Zuschauer auf der Stehplatztribüne des MVV-Reitstadions jeweils einen Sieg für Frankreich,
Deutschland, die Niederlande, die Schweiz und für Luxemburg. Nachmittags kam sogar die Sonne zum
Vorschein und sorgte für einen auch wettertechnisch gelungenen Schlusstag der Ü45-Reiterinnen und
Reiter der International Association of Jumping Riding Ambassadors (AJA).
Morgens setzte sich im Preis der Firma Loesdau und Familie Jakobs in der Large Tour mit Stechen, das
vier „Nuller“ aus dem Umlauf erreichten, der Franzose André Jactel seinem zehn Jahre alten
Schimmelwallach Cantis Junior erneut fehlerfrei in 35.73 Sekunden durch. Zweiter wurde Udo Kloetzel
(RFV Elz) auf seiner 13-jährigen Stute Emi (0/37.53). Die beiden weiteren Stechteilnehmerinnen, Silke
Lehmann (RV Breitenburg) auf Quintessa, einer 13-jährigen Hannoveraner Stute, wurde Dritte
(0/38.26), auf Rang 4 folgte Petra Runge (PSG Schweizer Hof) im Sattel von Pan Tau, einem zehn Jahre
alten Wallach (0/38.71). Das Punktespringen mit Joker der Small Tour um den Preis der Firma
Wohnraumgestaltung Häring sicherte sich Ernst-Frieder Homberger (TSG Gestüt Homberger) und sein
19-jähriger Fuchshengst Cliff H (44 Punkte/37.16 Sekunden) vor dem Schweizer Hans Bürgisser auf der
erst acht Jahre alten Oldenburger Stute Servus (44/40.23).
Hauchdünn mit einer Hundertstelsekunde Rückstand musste sich im Preis der Firma CASCO HelmManufaktur in der Medium Tour Udo Kloetzel (RFV Elz) im Sattel seines 12 Jahre alten BadenWürttemberger Wallachs Lacado (65/53.17) der Siegerin Dian De Jong (Niederlande) auf dem
siebenjährigen Fuchswallach Gimli vant’t Glemhof Z (65/53.16) geschlagen geben.
Nach drei zweiten Plätzen am Freitag und Samstag holte sich Hans Bürgisser (Schweiz) auf Zendola M,
einer 18 Jahre alten Stute aus niederländischer Zucht, den ersten Erfolg auf dem Maimarkt. Nach einer
Siegerrunde ohne Abwurf blieb die Uhr bei 33.14 Sekunden stehen. Zweiter im Preis der Firma KVB
Finanzdienstleistungen und der Firma Fahrrad XXL KALKER im Small Tour Challenge Cup wurde Gert
Söhnle (Sportpferdezentrum Aach) mit der elf Jahre alten Oldenburger Stute H.W. S Sante (0/33.28).
Die Siegerrunde hatten die 16 Besten aus dem Umlauf erreicht.
Im abschließenden Preis der Firma Fahrrad XXL KALKER der Large Tour mit Siegerrunde hieß der Sieger
François Thiry (Luxemburg), der seinen 13-jährigen Holsteiner Wallach Corteo D gesattelt hatte und
nach fehlerfreiem Ritt nach 29.78 Sekunden die Lichtschranke durchbrach. Er verwies damit gleich drei
Amazonen auf die folgenden Plätze: Zweite wurde wurde Nicole Schäfer (PSV Villmar/Lahn) auf der elf
Jahre alten Stute Chery-Lady (0/30.45), gefolgt von Silke Lehmann (RV Breitenburg) und der
zehnjährigen Stute Calahary (0/31.07) und der Vierten Martine Beuken aus Belgien, sie hatte ihre 17-
jährige Stute Fatal d’Or vd Wijngaardhoeve gesattelt (0/31.33).

Details zu den Ergebnissen aller Prüfungen über www.hippodata.net

PI-03-Senioren-Tag-3
PI-04-Führzügelklasse
PI-05-Fazit-AJA

Foto: Yadel Möhler Photography

EquinMA Reitsport Veranstaltungs GmbH

Dr. Rudolf Machat
Bassermannstrasse 65
68165 Mannheim