Entdecken Sie die Region

Die Metropolregion Rhein-Neckar liegt im Südwesten Deutschlands, wo sich die drei Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz treffen. 2,4 Millionen Menschen leben in diesem Ballungsraum, der nicht nur geprägt wird von Städten wie Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg, Worms, Speyer, Heppenheim oder Mosbach, sondern auch von der Natur des Odenwalds und der Pfalz.

Über Ländergrenzen hinweg arbeiten hier Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung eng zusammen. Nicht nur in der Rhein-Neckar-Region wird dies als einer der entscheidenden Faktoren ihres Erfolges gesehen.

Gemeinsam mit ihren Nachbarregionen Frankfurt/Rhein-Main im Norden und Karlsruhe/Stuttgart im Süden bildet die Metropolregion Rhein-Neckar eines der Kraftzentren Europas.

Nach Ernennung zur Europäischen Metropolregion und Unterzeichnung des zweiten Staatsvertrags wurde der enge Schulterschluss zwischen öffentlicher Hand, Wirtschaft und Wissenschaft 2006 in einem deutschlandweit einmaligen Modell institutionalisiert.

(© Northwind Visuals)

Die Metropolregion Rhein-Neckar, wirtschaftlich führend

Die Region Rhein-Neckar zählt zu den wirtschaftlichen Motoren Deutschlands mit 9568869061_b0ca651970_overschiedenen Global Playern und zahlreichen DAX Unternehmen. Sie ist zudem Heimat zahlreicher mittelständischer Unternehmen die große Strahlkraft besitzen. Die regionale Bruttowertschöpfung lag 2012 bei 72,1 Milliarden Euro. Knapp 59% der in der Region produzierten Güter gehen in den Export. Branchenschwerpunkte sind AutomotiveMWI_Handelshafen10, Maschinen- und Anlagenbau, Chemie, Informationstechnologie, Biotechnologie und Life-Sciences, Energie und Umwelt sowie Kultur- und Kreativwirtschaft. In vielen dieser Bereiche nimmt Rhein-Neckar nationale und internationale Spitzenpositionen ein.

 

Die Metropolregion Rhein-Neckar, kreativ und forschend

Gemeinsam mit einer Vielzahl renommierter Forschungseinrichtungen wie dem Europäischen Laboratorium für Molekularbiologie oder dem Deutschen Krebsforschungszentrum bilden die 22Photoelektronenspektroskopie bei Freudenberg Forschungsdienste Hochschulen der Rhein-Neckar-Region das kreative Umfeld für innovative Technologien. Im Großraum Mannheim-Heidelberg-Ludwigshafen sind mehr als doppelt so viele Fachkräfte in der Forschung beschäftigt wie im Bundesdurchschnitt. Sowohl Hochschulen als auch außeruniversitäre Wissenschaftsinstitutionen pflegen zudem einen regen Austausch mit der Wirtschaft und sorgen so für einen fruchtbaren Wissenstransfer von der Theorie in die Praxis..

Biotechnologie1In kaum einer anderen Region hat das Streben nach wissenschaftlicher Erkenntnis eine so lange Tradition wie in Rhein-Neckar. 1386 wurde in Heidelberg die erste Universität Deutschlands gegründet. Heute sind rund 95.000 Studierende (WS2013/14) an den Hochschulen der Region eingeschrieben, davon etwa jeder Zehnte aus dem Ausland.

 

Die Metropolregion Rhein-Neckar, historisch

15094275926_023e2f0fc5_oDie Rhein-Neckar-Region bietet alles, was das Leben schön und lebenswert macht. Über 80 Theater und Kleinkunstbühnen, mehr als 200 Museen und Galerien sowie zahlreiche Festivals stehen für kulturelle Vielfalt. Drei Weltkulturerbestätten (Kloster Lorsch, Limes, Dom zu Speyer)Schloss Front sowie über 200 Burgen, Dome und Schlösser prägen die geschichtsträchtige Landschaft – darunter weltbekannte historische Orte wie die Schlösser Mannheim. Heidelberg, Schwetzingen und Hambach oder den Mannheimer Wasserturm.

 

Die Metropolregion Rhein-Neckar, entspannend und anregend

9571083562_8d803387fd_oAbseits des Großstadtbetriebs finden Naturliebhaber Ruhe und Erholung in den Wäldern von drei Naturparks (Pfälzerwald, Neckartal-Odenwald, Geopark Bergstraße-Odenwald). Weinlese12Eine vielfältige regionale Küche, Spitzengastronomie und preisgekrönte Tropfen aus vier Weinanbaugebieten (Baden, Hessische Bergstraße, Pfalz, Rheinhessen) lassen die Herzen der Feinschmecker höher schlagen.